Chinese Man

16.02.18Hamburg - Große Freiheit 36Tickets
„Mit der Kraft Abertausender Bits und Samples [machen Chinese Man] gar keine Weltmusik – es ist Menschheitsmusik, kosmisch erweitert, strictly happy, einfach toll.“ (Die Zeit)
Seit 2004 sammelt und mischt das Hip-Hop Kollektiv Chinese Man aus Marseilles
Klangcollagen und -fetzen aus Jazz, Soul, Dub, Afro Beat, Funk, Weltmusik, Elektro, genauso wie Geräusche, Filmsamples, Schnipsel aus Reden und weiteren abwegigen Ideen. Spätestens seitdem Mercedes Benz ihren Song „I’ve Got That Tune“ 2008 für einen ihrer Werbespots
nutzte, sind Chinese Man auch außerhalb Frankreichs keine Unbekannten mehr.
Bekannt ist das Trio vor allem aber auch dafür, regelmäßig mit renommierten Rappern und MCs, wie Dillon Cooper und R.A. The Rugged Man zusammenzuarbeiten.
Inzwischen hat die Band ihr neustes, zehntes Album veröffentlicht: „Shikantaza“ (Chinese Man Records | 2017) und sind zu einer der Speerspitzen des französischen HipHops geworden.
Zusammengestellt zwischen Marseille, Bombay und einer geheimen Zuflucht auf dem Land, schlägt das neue Album den Bogen zurück zu den Wurzeln der chinesischen Identität. Mit „Shikantaza“ schaffen Chinese Man eine Verbindung zwischen ihrem musikalischen Ursprung
und ihren neuen Bestrebungen. 'Shikantaza' bezeichnet eine Meditationstechnik im Buddhismus und ist eine Einladung zum Loslassen, zum Erfassen des Augenblicks. Man fühlt sich „nach einem Durchlauf der neuen LP "Shikantaza" in einen Raum der Leere versetzt. In ein herrliches Nirgendwo, schwebend, schwer zu greifen oder zu beschreiben. Man möchte die Augen schließen und die Klänge in sich aufsaugen oder selbst in den Klängen aufgehen.“ (Laut.de) Lange ließ das Trio auf sich warten, nun kehren sie 2018 mit ihren faszinierenden Klangcollagen aus aller Welt zurück auf deutsche Bühnen.
„Das was Chinese Man machen, ist echte Musik. Einfach nur echte, gute Musik.“ (laut.de)